Ist ein Uhrenbeweger sinnvoll?

Oftmals stellen sich Besitzer von Automatikuhren die Frage: „Uhrenbeweger kaufen ja oder nein?“, „Ist ein Uhrenbeweger sinnvoll oder nur eine unnötige Investition?“ oder „Braucht man einen Uhrenbeweger überhaupt?“

Im Folgenden erfahren Sie, ob ein Uhrenbeweger überhaupt notwendig ist und der Einsatz eines Uhrenbewegers sich lohnt.

Es gibt verschiedene Gründe, warum ein Uhrenbeweger sinnvoll ist und man sich einen gut funktionierenden Uhrenbeweger kaufen solle. Ein wichtiges Merkmal von Automatikuhren ist, dass diese durch die Bewegung am Handgelenk mit Energie versorgt werden. Ein Mechanismus im Uhrwerk sorgt dafür, dass die Uhr durch Rotation und Umschwung angetrieben wird. Eine Automatikuhr kann dadurch, je nach Hersteller und Feder im Uhrwerk, zwischen 24 bis 48 Stunden ohne Bewegung auskommen. Wird die Uhr jedoch länger nicht getragen, wird sie stehen bleiben.

An dieser Stelle kommt der Uhrenbeweger in Spiel. Er simuliert das Tragen der Uhr und sorgt dafür, dass die Uhr kontinuierlich mit Energie versorgt wird und folglich nicht stehen bleibt. Das hat den Vorteil, dass die Uhr nicht neu gestellt werden muss, wenn man sie länger nicht getragen hat. Besonders interessant für Automatikuhren, die über Zusatzfunktionen wie eine Mondphasenanzeige oder einen Kalender verfügen. Wenn man sich jedoch einen Uhrenbeweger kaufen würde, könnte man sich das lästige Einstellen dieser Funktionen ersparen und die Uhr direkt tragen. Besitzer von mehreren Automatikuhren werden wissen, von was hier die Rede ist. Das Einstellen der Uhren kann sehr schnell sehr nervig werden, besonders wenn man mehrere Uhren besitzt und diese im Wechsel trägt. Nicht umsonst bieten die Hersteller von Uhrenbewegern verschiedene Modelle mit Platz für gleich mehrere Uhren an.

Einen guten Uhrenbeweger kaufen* lohnt sich eigentlich immer, da Uhrenbeweger Automatikuhren sehr schonend aufziehen. Das trägt unter anderem dazu bei, dass die Lebensdauer der Uhr erhöht wird. Das Verwenden eines Uhrenbeweger macht daher durchaus Sinn. Besonders empfehlenswert für Uhrenliebhaber, die gerne mal zwischen ihren Uhren wechseln. Wer für seine Uhren jedoch lediglich eine Aufbewahrungsmöglichkeit sucht oder keine Automatikuhren besitzt, dem ist an dieser Stelle eher eine Uhrenbox zu empfehlen. Diese sind oftmals auch günstiger zu bekommen.